Notice: Undefined index: lang in /www/htdocs/w00e51b4/autoz/index.php on line 19
Chevrolet Suburban Z71 K1500 AWD 5,3 V8 Vortec Aut. 2004
Burger King in Winterthur-Toess CH (04.01.2018) 50's Rocket - Market & Car Show (21.04.2018)


Auto-Zimmerli GmbH
Zimmerli Reto
Industrie Nägelsee
Schlachthofstrasse 16
CH-8406 Winterthur
www.auto-zimmerli.ch

Telefon:
Werkstatt und Büro:
  052 203 33 66
Verkauf und Ankauf:
  079 344 33 99
storeto.ch
Zurück HOME  >  Autos & Oldtimer  >  CHEVROLET

Chevrolet Suburban Z71 K1500 AWD 5,3 V8 Vortec Aut. 2004

[Bildergalerie]

Status verkauft
Antrieb Vierradantrieb
Aufbau Geländewagen

Hubraum 5327 ccm
Getriebeart Automat
Inverkehrssetzung 6.2004
Leistung 330 PS
Chevrolet Suburban Z71 K1500 AWD 5,7 V8 Vortec, 4 Gang Automat mit Overdrive, 7 Sitzplätze, LT 265/70 R17 General Brabber AT Bereifung mit polierten Alufelgen, das automatisch el. zuschaltbare 4x4 Getriebe lässt sich auch manuell per Knopfdruck bedienen, Geländereduktion, automatisches Sperrdifferential ASD, Antiblockiersystem ABS, Niveauregulierung automatisch, 2 Zonen Klimaanlage und sie ist auch im Fond getrennt steuerbar, Panasonic DVD Player mit abklappbarem LCD Bildschirm, Pioneer DEH-2500UI Radio/CD sowie iPod/iPhone Anschluss, Bose Lautsprecher und Subwoofer, Tempomat, 4 Einzelsitze und eine Bank auf 3 Sitzreihen, alle 4 Einzelsitze haben Armlehnen, Bremspedal und Gaspedal sind in der Tiefe elektrisch verstellbar (für lange und kurze Beine), Aussenspiegel rechts und links beheizbar und elektrisch verstellbar, geschwindigkeitsabhängige Servolenkung, Fahrer- und Beifahrer Airbag, Seitenairbags, Seitenaufprall-Schutzsystem, el. Schiebe- und Hebedach, breiter verchromter Kühlergrill, el. Fensterheber, Zentralverriegelung mit Funk-Fernbedienung, beige Lederausstattung, el. Sitze mit Sitzheizung und / oder Rückenheizung und el. Kreuzstützenverstellung, Fahrersitz mit Memoryfunktion, höhenverstellbares 4 Speichen Lederlenkrad, 3 universal einstellbare Garagentor Öffner, beiger Teppich, Cupholder vorne und hinten, Rückspiegel mit Kompass und Temperatur Anzeige, Nebellampen, Wind- und Regenabweiser an allen 4 vorderen Scheiben, Trittbretter (Seitenschwellen), Dachreling, Heckklappe mit sparat öffnender Heckscheibe, Wegfahrsperre, Heckscheibenheizung, hinten und vorne Kopfstützen, schwarz abgedunkelte Scheiben, Color Verglasung, ISOFIX, Silver Birch Metallic Lackierung, 1294 Liter Kofferraumvolumen, 117 Liter Benzintank, 2268 Kg Anhängelast, Kofferraum Volumen 4233 Liter, 327 CID Vortec OHV V8 L59 Motor mit 5327 ccm und 330 PS

Viele Autohersteller in den Vereinigten Staaten benutzten den Namen „Suburban“ zur Bezeichnung eines Kombi mit Fenstern, der auf einem Nutzfahrzeug-Rahmen basierte. Mit dem Produktionsende des Dodge Town Wagon 1966 produzierte danach nur noch General Motors (GM) einen Suburban.In den ersten Jahren war der Suburban von Chevrolet ein großer zweitüriger Kombi mit Frontmotor und Heckantrieb und damit im Grunde ein schwerer Pkw. Ab dem Modelljahr 1960 basierte der Suburban dann auf dem Fahrgestell eines leichten Lkw (Pickup) und war damit ein Geländewagen bzw. später SUV, zunächst mit zwei Türen. In dieser Modellgeneration war zum ersten Mal auch Allradantrieb erhältlich.In den Jahren 1967 bis 1972 besaß der Suburban drei Türen („Three doors“), eine auf der Fahrerseite und zwei auf der Beifahrerseite. Nach wie vor war das Fahrzeug mit Zweiradantrieb (2WD bzw. Hinterradantrieb) oder Vierradantrieb (4WD) erhältlich und war stilistisch an den zeitgenössischen Pickups von Chevrolet angelehnt. Die dritte Generation des Suburban von 1973 bis 1991 war fünftürig und verfügte über bis zu neun Sitzplätze in einer nochmals größeren Karosserie. Er hatte dabei eine am damaligen Chevrolet Blazer der Serie K/K5 (1969-1995) orientierte ähnliche betont kantige jedoch längere Karosserie, welche den Suburban zum größten in Serie gebauten Geländewagen machten. Bei dieser Serie gab es zeitweise auf Wunsch einen permanenten Allradantrieb mit zentralem Differential, ansonsten wie schon zuvor mit einem zuschaltbaren starren Durchtrieb ohne zentrales Ausgleichsgetriebe.Die vierte Serie von 1991 bis 1999, welche auf der GMT400-Plattform aufgebaut war, zeigte sich stilistisch als auch technisch wesentlich modernisiert. Auch bei dieser Modellgeneration war der Suburban mit Zweirad- oder Vierradantrieb erhältlich. Innerhalb der Modellpalette von Chevrolet rangierte der Suburban fortan weiter als größter Geländewagen oberhalb des optisch ähnlichen kürzeren Chevrolet Tahoe der ersten Generation (1992 bis 1995 baugleich zu den zweitürigen GMC Yukon bzw. Chevrolet Blazer K5).Die vorletzte Version des Suburban wurde von 1999 bis 2005 gebaut und basierte auf der Plattform GMT800, auf der auch der Cadillac Escalade ESV oder der GMC Yukon XL (die neue Bezeichnung für den GMC Suburban) aufbauen. Er bietet nach wie vor bis zu neun Passagieren Platz.Das Fahrzeug gab es in vielen Varianten und Ausstattungslinien sowie in drei Motorisierungen: Von 1991 bis 1999 mit einem 5,7-Liter-Smallblock-V8-Motor mit 254 PS, einem 7,4-Liter-Bigblock-V8-Motor mit 290 PS und einem 6,5-Liter-V8-Smallblock-Turbodiesel mit 195 PS. Von Ende 1999 bis 2005 mit einem 5,3-Liter-Vortec-Smallblock-V8-Motor mit 217 kW (295 PS), einem 6-Liter-V8-Motor mit 246 kW (335 PS) und einem 8,1-Liter-V8-Bigblock mit 235 kW (325 PS). Die aktuelle und seit 2005 im Verkauf befindliche Generation (GMT900-Plattform) verzichtet auf den 8,1-Liter-Bigblock und setzt auf kleinere Vortec-V8-Motoren mit bis zu 6 Litern und 259 kW und ist optional auch E85-tauglich.




Chevrolet Suburban Z71 SUV K1500 AWD 5,3 V8 Vortec Aut. 2004, Silver Birch Metallic



Suburban Z71 K1500 Geländewagen 5,3 V8 Vortec Aut. 2004, das automatische 4x4 Getriebe ist elektrisch zuschaltbar



Chevrolet K1500 Z71 4WD 5,3 V8 SUV Vortec Aut. 2004, 7 Sitzplätze



AWD Chevrolet Suburban K1500 Geländewagen 5,3 V8 Vortec Aut. 2004, die verchromten Seitenspiegel lassen sich el. einstellen und beheizen



[Weitere Bilder]

Weitere Angebote
ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten
Besuche: 132
 

 
 

© Auto-Zimmerli.ch GmbH - Technik & Hosting: Movetec - Software: YETI CMS