Notice: Undefined index: lang in /www/htdocs/w00e51b4/autoz/index.php on line 19
Ford Explorer Limited SPORT UTILITY Aut. 4.6L 4WD 2008
Burger King in Winterthur-Toess CH (02.11.2017) Burger King in Winterthur-Toess CH (07.12.2017) Burger King in Winterthur-Toess CH (04.01.2018)


Auto-Zimmerli GmbH
Zimmerli Reto
Industrie Nägelsee
Schlachthofstrasse 16
CH-8406 Winterthur
www.auto-zimmerli.ch

Telefon:
Werkstatt und Büro:
  052 203 33 66
Verkauf und Ankauf:
  079 344 33 99
storeto.ch
Zurück HOME  >  Autos & Oldtimer  >  FORD (USA)

Ford Explorer Limited SPORT UTILITY Aut. 4.6L 4WD 2008

[Bildergalerie]

Status verkauft
Antrieb Vierradantrieb
Aufbau Geländewagen

Hubraum 4606 ccm
Getriebeart Automat
Inverkehrssetzung 02.2009
Leistung 295 PS
Ford Explorer Limited Sport Utility 5-DR 4.6L 4WD, 7 Sitzplätze auf 3 Sitzreihen verteilt, Tempomat, ABS, ESP, 4 Gang Automat mit Overdrive, Lichtautomatik, el. Automatisch zuschaltbarer 4x4 mit Geländeuntersetzung, Stone Green Metallic Lackierung, 12 Speichen Felgen in Chrom, Touchscreen Pioneer AVIC-F920BT Radiogerät mit Navigation sowie CD/DVD/USB und Freisprecheinrichtung, Sync powered by Microsoft, beheizte Front und Heckscheibe, elektrische Fensterheber vorne und hinten, hintere Türen mit Kindersicherung, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung und Panic Knopf, Servolenkung, höhenverstellbares Multifunktionslenkrad mit Tempomat und Radio Bedienung, Garagentor Öffner, Airbag und Seitenairbag für Fahrer und Beifahrer, el. verstellbare Pedale für kurze und lange Beine, Interieur in Schwarzem Leder, 3 Zonen Klimaautomatik, 8-fach el. Sitzverstellung mit Memory für 2 Fahrer, el. Kreuzstützenverstellung, Sitzheizung, höhenverstellbare Gurte, Trittbretter, Dachreling, Tür mit Codeschloss, beide Make-up Spiegel sind beleuchtet, Cupholder, Nebellampen, Seitenspiegel in Chrom mit Umfeldbeleuchtung, Sonnenbrillenhalter, Bord Computer, abgedunkelte Scheiben, Holzapplikationen, beide hinteren Sitzreihen lassen sich versenken für eine ebene Ladefläche, 85 Liter Tankinhalt, Anhängerkupplung mit 3083 Kg Anhängelast, 4912 mm Länge, 1871 mm Breite, 1849 mm Höhe, 2888 mm Radstand, 4.6L V8 SOHC 16V Motor mit 4606 ccm und 295 PS (217 kW).

1995 startete die zweite Modellgeneration. Der Explorer war in technischer Hinsicht stark überarbeitet worden und erhielt ein neues Styling. Die Gesamtlänge des überarbeiteten Explorer betrug nun 4,78 Meter (in der viertürigen Version). Neben einer neuen, aerodynamischer Frontpartie war auch der Innenraum neu gestaltet und das Armaturenbrett hinsichtlich Ergonomie und Design an weltweite PKW-Standards angeglichen worden. Durch eine neue vordere Einzelradaufhängung wurde eine deutliche Verbesserung des Fahrkomforts erreicht. Die Hinterachse mit Blattfedern blieb hingegen unverändert. Das Schneckenrollenlenkgetriebe wich einer präziseren Zahnstangenlenkung. Auch der Allradantrieb wurde modernisiert und schaltete sich nun (als weltweite Innovation) automatisch zu, für den Fall, dass die Hinterräder an Traktion verlieren sollten. Weitgehend unverändert blieb der Vierliter-V6 aus Köln, der nun 115 kW (156 PS) leistete.

Der neue Ford Explorer war ein noch größerer Verkaufserfolg als das Vorgängermodell. In den USA und weltweit entwickelte er sich zum meistverkauften Geländewagen. In den USA wurde der Explorer ab 1996 optional auch mit einem 5,0-Liter-V8-Motor (154 kW/210 PS) ausgerüstet.

1997 wurde der 4,0-Liter-V6-Motor mit 115 kW (OHV) durch eine stärkere Variante (SOHC) ergänzt, die in Köln entwickelt und auch gebaut wurde. Das Aggregat leistete mit je einer obenliegenden Nockenwelle pro Zylinderkopf 152 kW (206 PS) und verfügte über modernstes Motorenmanagement in Verbindung mit einem weiterentwickelten Automatikgetriebe mit nun 5 Gängen. Das Basis-Triebwerk mit 115 kW entfiel bald für den deutschen Markt, wurde in den USA aber bis 2001 weiter angeboten. In Deutschland wurde vorwiegend der 4,0 Liter V6 mit 152 kW verkauft.

1998 erfolgten Retuschen am Heck und 1999 an der Front (u. a. mit runden Zusatzscheinwerfern in den vorderen Stoßfängern). Grundsätzlich blieb der Explorer während seiner Bauzeit vom Charakter her jedoch weitgehend unverändert. Der Verkauf in Europa endete 2001. Aufmerksamkeit erregte Ford 2001 mit einer Affäre, bei der es sich um beim Explorer verwendete Firestone-Reifen handelte, die bei hoher Geschwindigkeit zu platzen drohten.

In den Jahren 2005 und 2006 ging der Absatz des Ford Explorer in den USA deutlich zurück. Statt der in den USA als „Sport Utility Vehicle“ bezeichneten Geländewagen verlagerte sich die Nachfrage auf SUVs im europäischen Sinne; in den USA „Crossover Sport Utility Vehicle“ genannt, da sie ähnliche Eigenschaften wie SUVs bieten, aber kompakter und leichter sind und somit weniger Benzin verbrauchen.




Ford Explorer Limited SPORT UTILITY Aut. 4.6L 4WD 2009



Ford Explorer Limited SPORT UTILITY Aut. 4x4 4.6L 2009, automatisch el. zuschaltbarer 4x4 mit Geländeuntersetzung



Ford Explorer Limited 4 Wheel Drive SPORT UTILITY Aut. 4.6L 2009,  12 Speichen Felgen in Chrom



Ford Explorer Limited SPORT UTILITY Aut. 4.6L Vierradantrieb 2009, Dachreling sowie Seitenspiegel in Chrom



[Weitere Bilder]

Weitere Angebote
ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten
Besuche: 912
 

 
 

© Auto-Zimmerli.ch GmbH - Technik & Hosting: Movetec - Software: YETI CMS