Notice: Undefined index: lang in /www/htdocs/w00e51b4/autoz/index.php on line 19
Cadillac Escalade EXT 6.0 HO V8 Pick-Up Automat 2004


storeto.ch
Zurück HOME  >  Autos & Oldtimer  >  CADILLAC

Cadillac Escalade EXT 6.0 HO V8 Pick-Up Automat 2004

[Bildergalerie]

Status verkauft
Antrieb Vierradantrieb
Aufbau Pick Up

Hubraum 5967 ccm
Getriebeart Automat
Inverkehrssetzung 09.2004
Leistung 350 PS
Cadillac Escalade EXT 6.0 HO V8 Pick-Up Automat 2004, 4-Stufen Automat mit Wählhebel am Lenkrad, permanenter Allradantrieb, sable black Lackierung, shale(beige) Lederinterieur, elektrisch verstellbare Vordersitze, elektrisch verstell- beheiz- und einklappbare Aussenspiegel, Innenspiegel automatisch abblendbar, Holzapplikationen im Interieur, Zentralverriegelung, 4 elektrische Fenster, getönte Scheiben, ABS, Tempomat, Traktionskontrolle, Klimaautomatik, Servolenkung, Sitzheizung vorne, Glas- Schiebe-Hebedach, Rückfahrkamera, Radio/DVD-Player mit grossem Monitor, Rar Entertainment System, Frontairbags, Seitenairbags, 24 Zoll Lexani Sommerräder mit 305/35 24 Bereifung, 20 Zoll MAK-Winterräder, Klarglasscheinwerfer, grosse dritte Bremsleuchte, Trittbretter, verchromtes Auspuffendrohr, mehrteilige Laderaumabdeckung, aussenliegende Staufächer abschliessbar, Dachreling, die Heckscheibe und die Rückwand kann zur Laderaumvergrösserung entfernt werden, Anhängerkupplung mit 2268kg Anhängelast, Benzintankinhalt 120 Liter, 6.0 Liter High Output V8-Motor mit 5967ccm Hubraum, 350PS und 515Newtonmeter Drehmoment, Fahrzeuglänge 5624mm, Breite 2017, Höhe 1943mm.

Dieser Escalade SUT gehörte einmal dem berühmten Formel 1 Rennfahrer Kimi Räikkönen.

Der Escalade ist eine SUV-Baureihe des US-amerikanischen Automobilherstellers Cadillac. Als Basis für die Baureihe dienen Chassis aus dem GM-Konzern, wobei der Escalade das obere Marktsegment bedient. Die erste Generation kam 1999 auf den Markt. Das Modell ist in drei Karosserievarianten erhältlich, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten eingeführt wurden: Standard, die 1999 eingeführte Variante auf Basis des GMT-400-Chassis, wie der Chevrolet Tahoe, ESV, die 2002 eingeführte Langversion auf Basis des GMT-800-Chassis, wie der Chevrolet Suburban, EXT, eine 2002 eingeführte Pickup-Version auf Basis des GMT-800-Chassis. Die erste Generation des Escalade wurde 1999 als direkter Konkurrent zum Lincoln Navigator vorgestellt. Als Basis diente das GMT-400-Chassis. Bis auf die Embleme glich der Escalade dem damals auf dem Markt befindlichen GMC Yukon Denali. General Motors wollte seine Premiummarke Cadillac möglichst schnell auf dem Markt der Oberklasse-SUVs positionieren. Bei der Motorisierung kam derselbe 5.7 L Vortec 5700 V8 zum Einsatz wie auch im GMC Yukon. Die Fahrzeuge dieser Generation waren alle mit dem Allradsystem Autotrac 4×4 von GM ausgestattet. Die erste Generation des Escalade erwies sich von den Verkaufszahlen her jedoch als nicht sonderlich erfolgreich. Im Vergleich zu seinem direkten Konkurrenten Lincoln Navigator war der Escalade der ersten Generation 45 PS schwächer und hatte auch ein geringeres maximales Drehmoment. Die zweite Generation erschien 2001 auf dem neuen GMT-800-Chassis als 2002er-Modell. Bis zum Abverkauf der ersten Generation wurden die beide Generationen zeitgleich verkauft. Optisch setzt sich diese Generation deutlich vom Vorgänger ab. Ab diesem Modelljahr wurde sowohl ein 2WD- als auch ein 4WD-System angeboten. Im Modelljahr 2002 wurde erstmals der Escalade EXT eingeführt. Diese Pickup-Version hat eine Fahrzeugkabine für fünf Personen, die durch vier Türen zusteigen können. Die um 610 mm längere EXT-Version basiert auf dem längeren Chassis des Chevrolet Suburban/GMC Yukon XL. Ab dem Jahr 2003 war der Escalade ESV erhältlich. Diese Langversion des Fahrzeugs bot ebenfalls 610 mm mehr Länge und mehr Platz für Gepäck oder eine zusätzliche Sitzreihe. Wie auch die EXT-Version basiert die ESV-Version auf dem längeren Chassis des Chevrolet Suburban/GMC Yukon XL. Als Motorisierung standen zwei Triebwerke zur Wahl. Der aus dem Chevrolet Tahoe desselben Modelljahres bekannte 5.3L Vortec 5300 V8 sowie eine High-Output-Version des 6.0L Vortec 6000 V8, der im GMC Yukon Denali desselben Modelljahres eingebaut wurde. Ab dem Modelljahr 2003 gehörte das ESP-System „Stabilitrac“ zur Serienausstattung. Zum Modelljahr 2004 hin wurde die Liste der Serienausstattung erneut erweitert. So beinhaltete die Ausstattung nun Einzelsitze im Fond sowie ein Reifen-Luftdruck-Kontrollsystem (in allen Modellen bis auf die EXT-Version). 2005 erschien eine Platinum-Edition des Fahrzeugs. Zur Sonderausstattung dieser Version gehörten 20-Zoll-Chromfelgen, beheizte und gekühlte Becherhalter, drei DVD-Bildschirme und einige Chromzierteile. Die dritte Generation auf der Basis des GMT-900-Chassis wurde 2007 vorgestellt. In den ersten Verkaufsmonaten waren die Fahrzeuge nur als 4WD-Varianten erhältlich, anschließend auch als 2WD-Variante. Im Gegensatz zur optischen Wandlung zwischen der ersten und der zweiten Generation des Escalade fügt sich diese Generation größtenteils an das Grunddesign seines Vorgängers an. Im Allgemeinen wurde die Karosserie etwas abgerundet und weicher gezeichnet. Die dritte Generation des Cadillac Escalade wird von einem 6.2L Vortec 6200 V8 angetrieben. Des Weiteren ist seit 2009 ein 6.0L Vortec 6000 V8 als Voll-Hybrid erhältlich. Rein elektrisches Fahren ist somit auf kurzen Strecken mit bis zu 40 km/h möglich. Da das Fahrzeug eine nahezu komplette Serienausstattung besitzt, kamen im Laufe der Jahre nur kleinere Verbesserungen bei den verschiedenen Modelljahren, wie 2009 z. B. das aus vielen Cadillac-Modellen bekannte „MagneRide“-Fahrwerk. Die Platinum-Edition umfasst LED-Hauptscheinwerfer, beheizte und gekühlte Becherhalter, Rückfahrkamera, höherwertige Lederausstattung, Navigationssystem, DVD-Entertainment-System und belüftete Vordersitze. Wie schon bei dem Vorgänger gibt es auch die dritte Generation als Pickup EXT und in der Langversion ESV. Diesmal bietet der EXT eine gewachsene Länge von 490 mm und der ESV ein Plus von 520 mm gegenüber dem normalen Escalade. Der ESV basieren auf dem Chevrolet Suburban/GMC Yukon XL, der EXT auf dem Chevrolet Avalanche.




Cadillac Escalade EXT 6.0 HO V8 Pick-Up Automat 2004



Cadillac Escalade V8 6.0 HO, sable black Lackierung



Ein mächtiger Auftritt dieser SUT-Escalade 2004



Breiter Kühlergrill mit Chromeinfassung am 6-Liter Escalade



[Weitere Bilder]

Weitere Angebote
ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten
Besuche: 1798
 

 
 

© Auto-Zimmerli.ch GmbH - Technik & Hosting: Movetec - Software: YETI CMS