Notice: Undefined index: lang in /www/htdocs/w00e51b4/autoz/index.php on line 19
Cadillac CTS-V 5.7 V8 Limousine 6-Gang mit LS6-Corvettemotor 2006
Burger King in Winterthur-Toess CH (07.09.2017) 15th US Car and Motorcycles Meeting Uster (10.09.2017) Burger King in Winterthur-Toess CH (05.10.2017)


Auto-Zimmerli GmbH
Zimmerli Reto
Industrie Nägelsee
Schlachthofstrasse 16
CH-8406 Winterthur
www.auto-zimmerli.ch

Telefon:
Werkstatt und Büro:
  052 203 33 66
Verkauf und Ankauf:
  079 344 33 99
storeto.ch
Zurück HOME  >  Autos & Oldtimer  >  CADILLAC

Cadillac CTS-V 5.7 V8 Limousine 6-Gang mit LS6-Corvettemotor 2006

[Bildergalerie]

Status verkauft
Antrieb Heckantrieb
Aufbau Limousine

Hubraum 5666 ccm
Getriebeart Handschaltung
Inverkehrssetzung 07.2006
Leistung 400 PS
Cadillac CTS-V 5.7 V8 Limousine 6-Gang mit LS6-Corvettemotor 2006, BREMBO-Bremsanlage, Diebstahlwarnanlage, elektrische Fensterheber, Aussenspiegel elektrisch verstellbar/ heizbar, Tempomat, Reifendruck-Kontrollsystem, getönte Scheiben, Xenon-Scheinwerfer inkl. Waschanlage, Reserve-Notrad, Sperrdifferential, TCS Elektronische Traktionskontrolle, Stabilitätskontrolle, ABS Antiblockiersystem, Bremsassistent EBA, Servolenkung, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Airbag Fahrer und Beifahrerseite, Seitenairbag Fahrer und Beifahrerseite, Kopfairbag vorne + hinten, deaktivierung Beifahrerairbag, Lederlenkrad mit Multifunktionstasten, Lenkrad verstellbar, Ledersportsitze heizbar, Rücksitze geteilt umklappbar, Fahrersitz 8-fach verstellbar mit Memoryfunktion, Beifahrersitz 8-fach verstellbar, Lendenwirbelstützen, Isofix-Kindersitzbefestigung hinten, Kofferraumgepäcknetz, Innenspiegel automatisch abblendbar, Mittelarmlehne vorne und hinten, Soundsyst. Radio/ MP3/ CD-Wechsler/ 8 Lautsprecher/ , Fahrerinformationssystem, Navigationssystem. 5.7 Liter LS6 Corvette-Motor mit 5666ccm Hubraum, 294kW, 400PS, 563 Nm Drehmoment. Fahrzeuglänge 4828mm, Breite 1795mm, Höhe 1441mm. Tankinhalt 75 Liter.

Der CTS wurde erstmals 2002 vorgestellt (2003 in Europa). Er basiert auf der General-Motors-Sigma-Plattform und hat Heckantrieb. Dadurch liegt die Gewichtsverteilung des Fahrzeugs bei 53:47, was für ausgewogene Fahreigenschaften sorgen soll. Alle CTS-Modelle verfügen über V-Motoren und Einzelradaufhängung; das Fahrwerk wurde unter anderem in Deutschland auf dem Nürburgring abgestimmt. Der Wendekreis beträgt 10,80 m. Gebaut wird der Cadillac CTS im GM-Montagewerk Grand River in Lansing (Michigan/USA). Der Wagen war in Europa zunächst mit den aus dem Opel Omega bekannten Sechszylindermotoren mit 2,6 Litern (133 kW/181 PS – Code LY9) und 3,2 Litern (160 kW/218 PS – Code LA3) Hubraum erhältlich. Als Getriebe wurde ein Schaltgetriebe von Getrag oder ein Automatikgetriebe vom Typ Hydra-Matic 5L40-E verbaut, beide mit fünf Gängen. Ab 2005 wurden die Motoren durch Aggregate mit 2,8 Litern (158 kW/215 PS – Code LP1) beziehungsweise 3,6 Litern (189 kW/257 PS – Code LY7) Hubraum und das bisherige Schaltgetriebe durch das Aisin AY6 mit sechs Gängen ersetzt. Auf dem Heimatmarkt wurde unter der Bezeichnung CTS-V auch eine Sportversion verkauft, die mit Achtzylindermotoren ausgestattet war, die 294 kW (400 PS) leisteten. Ihr Hubraum betrug 5,7 Liter. Die Kraftübertragung beim CTS-V erfolgte ausschließlich über ein manuelles Sechsganggetriebe vom Typ Tremec T56. Im September 2007 wurde die zweite Generation auf dem US-Markt eingeführt. Ihr cw-Wert beträgt 0,33. Bei der zweiten Generation wurde der 2,8er Motor nur noch auf Exportmärkten angeboten. Als neue Top-Motorisierung dient jetzt ein 3,6-l-V6 Motor mit Direkteinspritzung, der 229 kW (311 PS) leistet. Ein zuerst angekündigter 2,9-l-V6-Turbodiesel, der 184 kW leisten sollte, wird nicht erscheinen, stattdessen wird an der Einführung eines Bi-Fuel-Modells gearbeitet. Die Kraftübertragung erfolgt wahlweise über das bekannte Sechsganggetriebe oder das neue sechsstufige Automatikgetriebe Hydra-Matic 6L50. In Verbindung mit letzterem ist der CTS erstmals auch mit Allradantrieb erhältlich. Der Allradantrieb ist elektronisch geregelt und arbeitet normalerweise mit einer Kraftverteilung von 2:3 zwischen Vorderachse und Hinterachse. Wenn Schlupf an einem Rad auftritt, wird dem automatisch entgegengewirkt, indem bis zu 75 % der Antriebskraft an die Hinterachse oder alle Antriebskraft an die Vorderachse geleitet wird. Die Hinterachse verfügt über ein mechanisch geregeltes Sperrdifferential, das dem Rad mit der besseren Traktion automatisch bis zu 80 % der Antriebskraft zuführt. Im Film Matrix Reloaded benutzen die Hauptcharaktere Morpheus, Trinity und der Schlüsselmacher während einer Verfolgungsjagd einen silbernen Cadillac CTS. Am Ende der Jagd ist der CTS allerdings nur noch Schrott. Beinahe das gleiche Schicksal erlitt ein CTS „auf Probefahrt“ im Film Bad Boys II, dort steht er am Ende demoliert und zerschossen in der Schalterhalle einer Bank. In der TV-Serie Burn Notice fährt Sam Axe, einer der Hauptcharaktere, einen Cadillac CTS. Katherine Mayfair fuhr in der vierten Staffel der Desperate Housewives bis zum Tornado einen roten Cadillac CTS.




Cadillac CTS-V 5.7 V8 Limousine 6-Gang mit LS6-Corvettemotor 2006



Cadillac CTS-V 5.7 V8 LS, die Lackierung nennt sich light platinum



Cadillac CTS-V 5.7 V8 Limousine 6-Gang mit LS6-Corvettemotor, grosse Öffnungen für genug Kühlluft in der Front



Cadillac CTS-V 5.7 V8 2006, Klarglasscheinwerfer und Xenonlicht



[Weitere Bilder]

Weitere Angebote
ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten
Besuche: 3568
 

 
 

© Auto-Zimmerli.ch GmbH - Technik & Hosting: Movetec - Software: YETI CMS