Notice: Undefined index: lang in /www/htdocs/w00e51b4/autoz/index.php on line 19
Chrysler Crossfire 3.2 Coupe 6-Gang 2004


storeto.ch
Zurück HOME  >  Autos & Oldtimer  >  CHRYSLER

Chrysler Crossfire 3.2 Coupe 6-Gang 2004

[Bildergalerie]

Status verkauft
Antrieb Hinterradantrieb
Aufbau Coupé

Hubraum 3199 ccm
Getriebeart Handschaltung
Inverkehrssetzung 12.2004
Leistung 218 PS
Chrysler Crossfire 3.2 Coupe 2004, 6-Gang-Getriebe, Antriebsschlupfregelung (ASR), Antiblockiersystem (ABS), Bremsassistent (BAS), Elektronisches Stabilitäts-Programm (ESP), Servolenkung, Wegfahrsperre, Leichtmetallfelgen vorne 18J, hinten 19J, Tire Fit (Reifendichtmittel) anstelle Faltrad, getönte Scheiben, Aussenspiegel rechts und links beheizbar und elektrisch verstellbar, Einstiegsschienen, Nebelscheinwerfer, drittes Bremslicht, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, Garagentoröffner, Vordersitze elektrisch verstellbar, Vordersitze heizbar, Kindersitzvorrichtung ISOFIX Beifahrerseite, Sportsitze in Leder, Sport-Lederlenkrad, Lenkrad höhenverstellbar, Airbag Fahrer und Beifahrer, Seitenairbag für Fahrer und Beifahrer, Innenspiegel automatisch abblendbar, Gurtstraffer vorne, 3-Punkt-Sicherheitsgurte auf allen Plätzen, Klimaanlage halbautomatisch, Pollenfilter (Staubfilter), Tempomat, Diebstahlwarnanlage, Drehzahlmesser, Elektrische Fensterheber vorne, Subwoofer, Soundsystem, Radio/CD-Player, Laderaumabdeckung, elektrisch ausfahrbarer Heckspoiler.

Den Chrysler Crossfire gibt es als Coupé sowie als davon abgeleiteten Roadster, der von Karmann im Auftrag von DaimlerChrysler produziert wurde. Die Modelle basieren auf dem Mercedes SLK Typ 170, das Coupé besitzt im Gegensatz zu diesem jedoch ein festes Stahldach und der Roadster ein Stoffdach.
Der Crossfire, der von 2003 bis 2007 bei Karmann in Osnabrück gefertigt wurde, verdankt seinen Namen den sich kreuzenden Sicken (Cross – engl. Kreuz) in der Seitenlinie. Der SOP (Start of Production) vom Crossfire-Coupé war der 3. Februar 2003 und der des Crossfire-Roadster der 2. Februar 2004. Der Crossfire war in zwei Versionen verfügbar: mit einem 3,2-l-V6-Saugmotor (160 kW/218 PS) und 310 Nm Drehmoment sowie als Crossfire SRT6 mit einem gleich großen Kompressormotor und 246 kW (335 PS) Leistung und 420 Nm Drehmoment. Letzterer basiert auf dem Triebwerk des SLK 32 AMG, wurde aber um 14 kW (19 PS) gedrosselt.
In Verbindung dazu war ein 6-Gang-Schaltgetriebe oder ein 5-Stufen-Automatikgetriebe mit adaptiver Schaltsteuerung lieferbar (Automatikhandhabung wie üblich, oder man schaltet über die Auto-Stick-Funktion durch kurzes Antippen des Wählhebels).





Chrysler Crossfire 3.2 Coupe 6-Gang 2004



Chrysler Crossfire 3.2 Coupe 6-Gang 2004 schwarz



Chrysler Crossfire 3.2 auf Basis des Mercedes SLK



Markanter Scheibenrahmen am Chrysler Crossfire 3.2 Coupe 6-Gang 2004



[Weitere Bilder]

Weitere Angebote
ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten
Besuche: 3018
 

 
 

© Auto-Zimmerli.ch GmbH - Technik & Hosting: Movetec - Software: YETI CMS