Notice: Undefined index: lang in /www/htdocs/w00e51b4/autoz/index.php on line 19
Buick Century 3,4 V6 Limited Limousine Automat 1989
Burger King in Winterthur-Toess CH (07.12.2017) Burger King in Winterthur-Toess CH (04.01.2018) 50's Rocket - Market & Car Show (21.04.2018)


Auto-Zimmerli GmbH
Zimmerli Reto
Industrie Nägelsee
Schlachthofstrasse 16
CH-8406 Winterthur
www.auto-zimmerli.ch

Telefon:
Werkstatt und Büro:
  052 203 33 66
Verkauf und Ankauf:
  079 344 33 99
storeto.ch
Zurück HOME  >  Autos & Oldtimer  >  BUICK

Buick Century 3,4 V6 Limited Limousine Automat 1989

[Bildergalerie]

Status verkauft
Antrieb Vorderrradantrieb
Aufbau Limousine

Hubraum 3339 ccm
Getriebeart Automat
Inverkehrssetzung 04.1989
Leistung 162 PS
Buick Century 3,4 V6 Limited Limousine Automat 1989, 4-Stufen-Automat, Servolenkung, 4 Leichtmetallfelgen, Uni-Lackierung, getönte Scheiben, Aussenspiegel rechts und links elektrisch verstellbar, Zentralverriegelung, Fahrersitz elektrisch verstellbar, Lenkrad höhenverstellbar, Klimaanlage, Tempomat, elektrische Fensterheber vorne + hinten, Radio/Tonband. Länge 4803mm, Breite 1762mm, Höhe 1376mm. 3,4 Liter V6 OHV-Motor mit 162PS.
1982 wurde die Century-Baureihe komplett neu aufgelegt. Die neuen Wagen hatten einen Radstand von 2664 mm und Frontantrieb. Es gab sie als zweitüriges Coupé oder viertürige Limousine. Die Frontmaske zeigte wieder den typischen „Mercedes-Grill“, flankiert von rechteckigen Doppelscheinwerfern. Die einfacher ausgestattete Unterbaureihe hieß Custom, die besser ausgestattete Limited. Die V8-Motoren waren Vergangenheit. Die Basismotorisierung war ein quer eingebauter Vierzylinder-Reihenmotor mit 2474 cm³ Hubraum und einer Leistung von 90 nhp (66 kW). Auf Wunsch gab es einen V6 mit 2966 cm³ und 110 nhp (81 kW) oder einen V6-Diesel mit 4302 cm³ und 85 nhp (62,5 kW). Mit nur kosmetischen Änderungen an der Fahrzeugfront und ohne technische Änderungen wurden die Fahrzeuge auch 1983 weitergebaut.
1984 wurde wieder nur der Kühlergrill überarbeitet. Zu den Unterbaureihen Custom und Limited kam der sportlich ausgestattete T-Type. Er hatte u.a. eine schwarzen Kühlergrill, schwarze Lackierung unterhalb der Gürtellinie, eine LED-Tachometer etc. Während es den T-Type nur als Coupé und Limousine gab, wurden der Custom und der Limited auch wieder als 5-türige Kombi geliefert. Der Vierzylindermotor legte in der Leistung auf 92 nhp (68 kW) zu.1985 zeigte der Kühlergrill ein „Wasserfallmuster“ (dünne, vertikale Chromstäbe). Anstatt des V6-Motors mit 3,0 l Hubraum gab es zwei neue mit 2835 cm³ und 112 nhp (82 kW), bzw. 3785 cm³ und 125 nhp (92 kW). Reihenvierzylinder und Diesel wurden unverändert angeboten.
1986 hatte der Century eine nach vorne geneigte Front mit kleinen, rechteckigen Doppelscheinwerfern und einem feinmaschigen Kühlergrill mit je einer vertikalen und horizontalen Chromleiste. Der größere V6-Motor lieferte nun 150 nhp (110 kW), der Dieselmotor entfiel ersatzlos. Im Folgejahr gab es an den Karosserien keine Veränderungen. Der gerade im Vorjahr erstarkte große V6-Motor entfiel, da nun der kleine 2,8 l-V6 bereits 125 nhp (92 kW) lieferte. Der Vierzylindermotor leistete in diesem Jahr 98 nhp (72 kW). Auch 1988 gab es keine äußerlichen Änderungen, dafür aber einen neuen V6-Motor mit 3343 cm³ Hubraum und 160 nhp (118 kW) Leistung. Das Sportmodell T-Type entfiel, dafür wurde der Estate Wagon wieder zur eigenen Unterserie. 1989 bestand der Century-Kühlergrill aus einem breiten horizontalen Chromstreifen oben und zwei kleineren darunter. Die Blinkleuchten griffen und die Fahrzeugecken herum. Technisch gab es keine Veränderungen. Im Folgejahr wurde der so renovierte Century weitergebaut. Der 2,5 l-Vierzylindermotor erreichte mit 110 nhp (81 kW) seine größte Leistung. 1991 wurde wieder der Kühlergrill überarbeitet (nun hatte er wieder „Wasserfalldesign“, wobei die obere Chromleiste aber blieb). Die drei Unterserien waren nun Special (nur Limousine), Custom (Coupé, Limousine, Kombi) und Limited (Limousine und Kombi). Im Folgejahr gab es gar keine Veränderungen. 1993 wurde der 2,5 l-Vierzylinder durch ein Aggregat mit nur noch 2179 cm³ Hubraum bei gleichbleibend 110 nhp (81 kW) ersetzt.
1994 entfiel das Coupé komplett, sowie die luxuriöse Limited-Unterbaureihe und der Kombi der mittleren Custom-Unterbaureihe. Der Vierzylindermotor legte auf 120 nhp (88 kW) zu und der 3,3 l-V6 entfiel. Dafür kam ein neuer V6-Motor mit 3130 cm³ Hubraum und einer Leistung von ebenfalls 160 nhp (118 kW). 1995 kehrte der Limited als Limousine zurück und die gesamte Baureihe wurde bis 1996 unverändert weitergebaut. In diesen fünfzehn Jahren entstanden 2.251.382 Buick Century.




Buick Century 3,4 V6 Limited Limousine Automat 1989



Buick Century in weiss



Die 8te Generation Buick Century mit der modernen Front



Die Blinker sind bei diesem Modell um's Eck gezogen



[Weitere Bilder]

Weitere Angebote
ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten
Besuche: 2058
 

 
 

© Auto-Zimmerli.ch GmbH - Technik & Hosting: Movetec - Software: YETI CMS